Service-Navigation


Herzlich willkommen beim Treff-
punkt für engagierte Menschen!

Gerade in Düsseldorf
angekommen?

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter
der Initiative
Willkommen-in-Duesseldorf
helfen Ihnen, sich schnell in Düsseldorf wohl zu fühlen.

» mehr

"Bürgerschaftliches Engagement in Düssel- dorf bedeutet für mich...

  • Olaf Lehne

    …frei nach Kennedy nicht zu fragen, was die Stadt für dich tun kann, sondern zu fragen, was du für die Stadt tun kannst."
    Jacques Tilly
    Grossplastiken

Sponsoren

Eine wechselnde Auswahl unserer Sponsoren:

Soziale Netzwerke

Inhalt

Zu unserem Heine-Spaziergang sind keine Anmeldungen mehr möglich! Wiederholung am 13. August

„Mein Kind, wir waren Kinder“

Ein deutscher Dichter, geliebt und gehasst

Heinrich Heine

Kindheit und Jugend in Düsseldorf zu Beginn des 19. Jahrhunderts

Ein Stadtspaziergang

 

» Weiterlesen Zu unserem Heine-Spaziergang sind keine Anmeldungen mehr möglich! Wiederholung am 13. August

 

Ein Stammtisch-Gespräch und seine europäischen Folgen

Der Londoner Chris Heaume lebt seit kurzem in Düsseldorf und besuchte schon mehrmals Veranstaltungen von Duesseldorf-aktiv.net. Auf unserem Stammtisch (jeden zweiten Dienstag im Monat in der Gaststätte Tigges in Bilk) traf er unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter Hajo Naumann. Schnell stellte sich heraus, dass beide ähnliche berufliche Erfahrungen haben.

Chris arbeitet in seiner aktiven Zeit in der Leitung einer beruflichen Schule in London. Nun möchte er im Rahmen des ERASMUS-Programms der EU ein Projekt für arbeitssuchende Jugendliche in London organisieren.

» Weiterlesen Ein Stammtisch-Gespräch und seine europäischen Folgen

 

Heinrich Heine hautnah - eine spannende Stadterkundung

Mithilfe unseres ehrenamtlichen Mitarbeiters Wolfgang Horn wandelten wir am 11. Juni 2014 durch die Düsseldorfer Altstadt. Auf den Spuren des hier geborenen Heinrich Heine entdeckten wir markante Orte, wie zum Beispiel sein Geburtshaus in der Bolkerstraße, sowie die "Arche Noah" - den Wohnsitz von Heines Onkel.

» Weiterlesen Heinrich Heine hautnah - eine spannende Stadterkundung

 

In eigener Sache: Erfolgreiche Aktualisierung der EhrenamtsBörse!

Wir wollten in 2014 etwas ändern und es ist uns gelungen! Wir haben die EhrenamtsBörse, unser Herzstück und die Gründungsidee von Düsseldorf-aktiv.net, aufgeräumt. Unser Ziel war es, die Börse für Anbieter und Suchende ehrenamtlicher Tätigkeiten, noch attraktiver zu gestalten und aktuell zu halten. Heute können wir mehr als 160 Stellen aufweisen. Das ist ein Zuwachs von über 20 Prozent, seit Anfang dieses Jahres.

» Weiterlesen In eigener Sache: Erfolgreiche Aktualisierung der EhrenamtsBörse!

 

Lebendige Geschichte : 100 Jahre Auferstehungskirche

15 Neubürger aus acht Nationen nahmen an einer interessanten Führung durch die evangelische Auferstehungskirche in Düsseldorf-Oberkassel teil. Rudolf Wehrmann, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der Gemeinde erklärte die Besonderheiten dieser im Rheinland einzigartigen Jugendstil-Kirche und ihre durch zwei Weltkriege geprägte wechselvolle Geschichte.

» Weiterlesen Lebendige Geschichte : 100 Jahre Auferstehungskirche

 

Besuch im japanischen Tempel

Die Teilnehmer lauschten konzentriert den Ausführungen von Herrn Dr. Röllickel, der uns durch das "Eko-Haus der Japanischen Kultur" führte. Düsseldorf-aktiv.net hat zum wiederholten Male interessierte Neu-Bürger dorthin eingeladen und über 25 Personen sind er Einladung gefolgt.

» Weiterlesen Besuch im japanischen Tempel

 

WDR Lokalzeit interviewt unseren Vereinsvorstand

Am Samstag den 3. Mai 2014 wurde unser 1. Vorsitzender, Elbert Loois, in der WDR Lokalzeit zu unserer EhrenamtsBörse Düsseldorf interviewt.

Duesseldorf-aktiv.net betreibt seit mehr als 6 Jahren die einzige unabhängige Ehrenamtsbörse für Düsseldorf. Außerdem kümmert sich duesseldorf-aktiv.net intensiv um Düsseldorfer Neubürger aus dem In- und Ausland.

 

Besuch im Goethe-Institut: Habseligkeiten - des Deutschen liebstes Wort

Es ist eine frische und lockere Atmosphäre bei Kaffee und Plätzchen im Foyer des Goethe-Institutes. Ich setze mich zu einer Gruppe von Studierenden und werde herzlich begrüßt.  "Haben Sie ein deutsches Lieblingswort?"

» Weiterlesen Besuch im Goethe-Institut: Habseligkeiten - des Deutschen liebstes Wort

 

Fressen Fische Steine?

Der Liebe wegen zog Renata vor fünf  Jahren von Polen nach Düsseldorf.  Jeden Donnerstag treffen sich Renata und ihre Freunde in der VHS Düsseldorf. In einer lockeren Runde kommunizieren die Teilnehmer mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern Brigitte Fritschen-Schneider, Hildegard Pereira und Bernd Hübbers.

» Weiterlesen Fressen Fische Steine?

 

Besuch im Landtag

Die Willkommensgruppe lädt ein und viele folgen der Einladung einen Samstagmittag im Düsseldorfer Landtag zu verbringen. Vor allem Studenten von der Heinrich-Heine-Universität, Sprachschüler vom Goethe-Institut und Menschen, die aus dem Ausland vor nicht all zu langer Zeit in die Landeshauptstadt gezogen sind, interessieren sich für den Arbeitsplatz „unserer“ Parlamentarier.

» Weiterlesen Besuch im Landtag

 

Gelebte Willkommenskultur: Wir fördern Sprachkompetenz!

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter im Einsatz an der Heinrich-Heine-Universität: An einem Mittwochabend im Januar treffen wir Danish, Doktorand in Materialwissenschaft und Lackiertechnik mit indischem Vater und  pakistanischer Mutter in einem Saal der Heinrich-Heine-Universität.

» Weiterlesen Gelebte Willkommenskultur: Wir fördern Sprachkompetenz!

 

Rundgang durch das Stadtmuseum heißt lebendige Stadtgeschichte erleben

Die Willkommensgruppe hat wieder einmal Neu-Bürger und Interessierte eingeladen und über 20 Personen nahmen Mitte Januar an einer Führung durch das Düsseldorfer Stadtmuseum teil.

» Weiterlesen Rundgang durch das Stadtmuseum heißt lebendige Stadtgeschichte erleben

 

Engagiert für die Integration - Edeltraut Deuter, Ingrid Korfmacher und Martin Gurk im Gespräch

Edeltraut Deuter, Ingrid Korfmacher und Martin Gurk engagieren sich ehrenamtlich in Gesprächskreisen für ausländische Mitbürger. Dazu gehört viel Einfühlungsvermögen, interkulturelle Kompetenz sowie Verlässlichkeit und Herzlichkeit. All das bringen die Drei mit, frei von Vorurteilen und Stereotypen. Aus dem Interview wird ein Abendessen, bei dem ich kaum zu Wort komme. Am Ende erklärt sich mir von selbst, warum sich die Gesprächskreise so großer Beliebtheit erfreuen.

» Weiterlesen Engagiert für die Integration - Edeltraut Deuter, Ingrid Korfmacher und Martin Gurk im Gespräch

 
feed-image Feed Entries