Suchen

Detail-Informationen zu Stellenangebot anschauen

  • E-Mail

Tätigkeit:

Kulturelle Kinder- und Jugendarbeit mit Senioren

Rubrik:

Kultur

Details zur Einrichtung

Name der Einrichtung: Jung trifft Alt Düsseldorf e.V.
Offizielle Website des Trägers
Ansprechpartner: Wolfgang Wimhöfer E-Mail-Nachricht an Wolfgang Wimhöfer senden
Straße: Germaniastr. 17
PLZ/Ort: 40223 Düsseldorf (Ganz Düsseldorf)
Telefon: 0211 97715310
Telefax:
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Der Verein wurde vor 5 Jahren von dem Künstler Wolfgang Wimhöfer und seinem Freundeskreis in den Räumen der Künstvereins Malkasten gegründet. Im Rahmen eines "Dialogs der Generationen" bringt der Verein Jung und Alt mit den Mitteln der Kunst zusammen. Das Augenmerk liegt in der Kinder - und Jugendhilfe, wobei die Älteren als "Seniorenberater" mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Kinder lernen so im Umgang mit älteren Menschen eine neue partnerschaftliche Form des Zusammenlebens. Für die Senioren sind Kinder eine Quelle der eigenen Aktivität und Lebensfreude. Durch die gemeinsame Arbeit werden alle motiviert, Hemmschwellen zu überwinden und sich auf kreative Prozesse einzulassen. Gleichzeitig dient die Partnerschaft der sozialen Vorsorge und verhindert die soziale Ausgrenzung Einzelner. Der gemeinnützige Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und offizieller Träger der freien Jugendhilfe.

Alle aktuell in der Datenbank enthaltenen Stellen in dieser Einrichtung anzeigen

Projekt- bzw. Stellenbeschreibung

Was ist zu tun? Wir suchen Ehrenamtler/-innen, gern auch aus anderen Kulturkreisen, die zusammen mit Kindern Projekte wie zum Beispiel "Stadtteilerkundung mit der Kamera" umsetzen, Museen, Ausstellungen, Denkmäler und interessante Orte im Stadtgebiet besuchen. Und auch bei der Abwicklung von Aktionen mithelfen, die zum Beispiel von der "Aktion Mensch", dem "Paritätischen Jugendwerk" oder dem "Landschaftsverband Rheinland" gefördert werden.

(FiE)

Anforderungen/Wünsche

Kenntnisse/Fähigkeiten: Unsere neuen Ehrenamtler/-innen helfen gern mit, wenn die Kinder und Senioren zusammen töpfern, mit Pappmasché Fatasiefiguren bauen, Pinsel und Farben kennen lernen oder am Computer interessante Spiele entdecken. Oder er/sie liest gern Märchen vor, wobei die Kinder dazu Bilder malen. Wenn die Ehrenamtlerin stricken und häkeln kann, freuen sich die Mädchen über Anleitungen dazu.
Wochenstunden/Wann? Nach Absprache
Gewünschtes Alter: 20 - 80 Jahre

Leistungen des Trägers

Aufwandsentschädigung:
(z.B. Fahrgeld, etc.)
Fahrgeld wird erstattet, die Beantragung einer Ehrenamtskarte wird in Aussicht gestellt.
Einarbeitung/Fortbildung /Begleitung: Die Einarbeitung erfolgt durch unseren Geschäftsführer vor Ort, Fortbildung ist über den Paritätischen Wohlfahrtsverband möglich. Ein erfahrenes Vereinsmitglied steht immer mit Rat und Tat zur Seite. Am Telefon beantworten wie gern Ihre Fragen, oder senden Sie uns eine Email.
Versicherung: Ja

Aufgabe des Angebots

16.10.2014