Suchen

Detail-Informationen zu Stellenangebot anschauen

  • E-Mail

Tätigkeit:

Ehrenamtliche Helfer im Bereich Familiencafé oder bei der Nummer gegen Kummer

Rubrik:

Kinder

Details zur Einrichtung

Name der Einrichtung: Deutscher Kinderschutzbund OV Düsseldorf e.V.
Offizielle Website des Trägers
Ansprechpartner: Verwaltung E-Mail-Nachricht an Verwaltung senden
Straße: Posenerstr. 60
PLZ/Ort: 40231 Düsseldorf (Ganz Düsseldorf)
Telefon: 0211- 6170570
Telefax: 0211-6170577
Weitere Informationen
zur Einrichtung:
Kooperationsprojekt des Kinderschutzbundes mit dem Ev. Krankenhaus Düsseldorf. Treffpunkt für Familien mit ihren o-3jährigen Kindern. Es handelt sich um ein Projekt gegen Isolation, Überlastung und Vernachlässigung im Stadtteil Bilk. In angenehmer familienfreundlicher Atmosphäre finden Familien die Möglichkeit soziale Kontakte zu knüpfen und können Informationen, Beratung und Unterstützung rund um diese Lebensphase erhalten.

Alle aktuell in der Datenbank enthaltenen Stellen in dieser Einrichtung anzeigen

Projekt- bzw. Stellenbeschreibung

Was ist zu tun? Mitarbeit in unseren Familiencafés an zwei Düsseldorfer Geburtskliniken
In unseren Familiencafés arbeiten wir ganz bewusst in einem Team aus haupt-und ehrenamtlichen Mitarbeitern, um die Vielfältigkeit dieses Angebotes zu gewährleisten. Einsatzmöglichkeiten im Familiencafé am EVK/ Unterbilk und Familiencafé Sana/Gerresheim
Ehrenamtliche Mitarbeiter/in für den OffenenTreff – Treffpunkt für alle Eltern mit ihren Kindern von 0-3 Jahren

oder

Mitarbeit beim Kinder- und Jugendtelefon – die „Nummer gegen Kummer“
Hilfe, unser Telefon klingelt und keiner geht ran! Wir suchen Verstärkung für unser Team. Menschen, die gerne telefonieren und ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme von Kindern und Jugendlichen haben, sind bei uns genau richtig.

Anforderungen/Wünsche

Kenntnisse/Fähigkeiten: Erwartungen an Freiwillige
Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit,
Offenheit, Einfühlsamkeit und Toleranz.

Rahmenbedingungen beim Kinder und Jugendtelefon:
- Vorbereitende Ausbildung von 70 Stunden (2 Wochenenden und 2
Samstage, ca. alle 1,5 Jahre),
- Mitarbeit für 2 Jahre verpflichtend
- Es werden Fortbildungen ermöglicht
- Begleitung der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
Wochenstunden/Wann? 3 x 3 Stunden Einsatzzeit im Monat; Montags bis freitags von 14:00 bis 20:00 Uhr;
Gewünschtes Alter: 18 - 75 Jahre

Leistungen des Trägers

Aufwandsentschädigung:
(z.B. Fahrgeld, etc.)
Aufwandserstattung bei Einkaufen oder Fahrkarten / Fortbildungen
Einarbeitung/Fortbildung /Begleitung: Wir bieten - Hospitationen und Informationstermine vor der Aufnahme der ehrenamtlichen Tätigkeit an, - Seminare zur Weiterbildung - persönliche Betreuung durch erfahrenes pädagogisches Personal
Versicherung: Nein

Aufgabe des Angebots

22.07.2016