Suchen

Duesseldorf-aktiv.net auf dem NRW-Fest

Wenn die Bürger nur schwerlich zum Ehrenamt kommen, muss sich das Ehrenamt unmittelbar an die Bürger wenden. Und das geschah jetzt beim NRW-Fest zum 70jährigen Bestehen des Landes.

Natürlich war auch Duesseldorf-aktiv.net mit von der Partie - sogar mit zwei Ständen. Einer der Anlaufpunkte für Interessierte war auf der Ehrenamts-Meile in der Nähe des Landtages, wo sich noch weitere Vereine und Organisationen mit ihrer Arbeit präsentierten. Außerdem war der Verein im Zelt der Provinzial-Versicherung vertreten, die großzügig Platz zur Verfügung stellte.

Informationen gab es in Hülle und Fülle. An beiden Ständen lagen Flyer aus, die über die Arbeit von Duesseldorf-aktiv.net informierten. Hinweise gab es auch auf den Chor „Chorcolores", der musikalisch versuchen will, dass sich Neubürger in der Landeshauptstadt wohl fühlen.

Am Stand auf der Ehrenamts-Meile war eine Fotowand aufgebaut mit den Konterfeis von Düsseldorfer Persönlichkeiten.

Das waren Bettina Böttinger, Gustaf Gründgens, Mutter Ey, Heinrich Heine, Joseph Beuys, Campino und Anna Maria Luisa de Medici, Gattin von Jan Wellem. Wer Lust hatte, konnte seinen Kopf in ein Loch der Wand stecken. Er wurde dann mit den Persönlichkeiten abgelichtet.

Außerdem wartete auf die Besucher ein Touchscreen- Monitor, an dem sich jeder über diverse Ehrenamtsstellen informieren konnte.

Einen Höhepunkt erlebten einige Mitglieder vom Chor „Chorcolores". Sie machten mit beim Auftritt eines Massenchores bei der Eröffnungsfeier auf der Hauptbühne am Burgplatz. Begeistert waren die Zuhörer - unter ihnen auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft von „Bochum" (Herbert Grönemeyer), dem Steigerlied, „An Tagen wie diesen" (Campino) sowie „Superjeilezick (Brings). Unter der Leitung von Michael Charlton trat „Chorcolores" auch noch einmal am Stand der „Initiative Flüchtlinge Willkommen in Düsseldorf" auf. Für Duesseldorf-aktiv.net war es ein rundum gelungenes NRW-Fest.