Suchen

Einladung zur Besichtigung des Hauses Teekanne am 2. Februar 2017

teekanne-zentrale-2007-047-neuTeekanne macht den Tee seit 1892

TEEKANNE kann auf eine mehr als 130-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Grundstein für den Unternehmenserfolg war die innovative Idee der Gründerväter Rudolf Anders und Eugen Nisslé, Tee als Markenartikel anzubieten.

Bitte beachten Sie die folgenden Hygiene-Regeln:

- Das Mitnehmen von Lebensmitteln und Getränken, einschließlich Kaugummis auf den Produktionsrundgang ist nicht gestattet.

- Das Mitführen von Haustieren dem Betriebsgelände ist streng verboten.

- Während der gesamten Betriebsbesichtigung besteht absolutes Rauchverbot.

- Auf dem gesamten Betriebsgelände darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.

- Personen, die an Krankheiten leiden, wodurch die Lebensmittelsicherheit beeinflusst werden könnten z.B.: Infektiöse Gastroenteritis, Typhus/Paratyphus, Virushepatitis A und E, Infizierte Wunden und Hauterkrankungen dürfen leider nicht am Rundgang teilnehmen und sollten daher auf einen Besuch verzichten.

Wir empfehlen Ihnen auch im Hinblick auf den Produktionsrundgang, flache, bequeme Schuhe zu tragen.

Donnerstag, 02. Februar 2017 von 18.00 bis 20.00 Uhr
Anzahl Teilnehmer: Max. 50 Personen

 

Treffenpunkt 17.10 Uhr vor dem Goethe Institut, Immermannstraße 65 B
40210 Düsseldorf (Gegenüber dem Hauptbahnhof)
oder um 17:50 am Eingang Teekanne Kevelaerer Str. 21-23
40549 Düsseldorf (Am Handweiser) Straßenbahnlinie U75 Haltestelle Handweiser

 

Verbindliche Anmeldung bitte bis 25. Januar 2017 an 

willkommen@duesseldorf-aktiv.net.

Geben Sie bitte bei er Anmeldung an, zu welchem Treffpunkt Sie kommen.