Suchen

2020 02 14 IHK 1

Die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf vermittelt seit vier Jahren Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit. Am vergangenen Freitag wurden im Rahmen einer Feierstunde die internationalen Ausbildungsbotschafter geehrt. Mit dabei für „Düsseldorf aktiv" als Co-Veranstalter und Mitbegründer des Elterncafés: Ute Dickel, Anselm Weydner und weitere Aktive.

Geehrt wurden vier Ausbildungsbotschafter, darunter Mariya Rasoulian und Reda Alkaddour von "Düsseldorf-aktiv".

Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf, begrüßte zahlreiche Gäste, darunter auch Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im NRW-Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration.  

2020 02 14 IHK 2

Frau Güler, Herr Berghausen und Ute Dickel, stellvertretende Vorsitzende von Düsseldorf-aktiv, würdigten das erfolgreiche Engagement von Unternehmen und Ausbildungsbotschafterinnen und -botschaftern im Bereich der dualen Ausbildung als wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs.

Kurzum: Es ging feierlich zu in den Räumen der IHK. Neben den Würdigungen, gab es musikalische Untermalung, und nicht fehlen durfte auch das obligatorische Gruppenfoto.  

2020 02 14 IHK 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Düsseldorf-aktiv und die IHK informieren im „Elterncafé" alle zwei Monate junge Geflüchtete und ihre Eltern über das deutsche Ausbildungssystem – und das in mehreren Sprachen. „Wir wollen den jungen Menschen und ihren Eltern bei diesen Gesprächsrunden Perspektiven für ihre berufliche Zukunft in Düsseldorf aufzeigen", erläuterte Ute Dickel.

Das nächste Elterncafé findet am 26. Februar 2020 statt (siehe auch separaten Beitrag auf dieser Seite).

Additional information