Suchen


Etwa 30 Personen folgten der Einladung von Düsseldorf aktiv.net und besuchten den Nordfriedhof, einen der größten Düsseldorfer Friedhöfe.  Stefan Süß, Direktor dort machte die Führung und faszinierte seine Gäste mit vielen Geschichten:

„Die Arbeit unserer Feuerwehren ist heutzutage viel mehr als das Löschen von Bränden, sondern 24-Stunden-Dienst an Sicherheit und Gesundheit für die Bevölkerung mit hohem Aufwand und komplexer Technik.“ So wirbt die Feuerwehr für Ihre Arbeit. Und die Willkommensgruppe von Düsseldorf-aktiv.net lud Interessierte auf die Feuerwache Hüttenstraße ein. Zu dem Blick Hinter die Kulissen kamen 15 Personen. 

Die Willkommensgruppe von Düsseldorf-aktiv.net bietet eine Führung über den im Jahr 1884 gegründeten städtischen Nordfriedhof an:

Treffpunkt: 7. Mai 2015 um 16.25 h am Haupteingang/Friedhofskapelle
Am Nordfriedhof 1
(An der Theodor-Heuss-Brücke)
Bus Linie 722, 729, 756, 834 Haltestelle: Nordfriedhof
Anmeldung erforderlich (s.u.)

Lennart aus Schweden:
Zwei Mittwochabende nacheinander haben wir uns im Uni-Gesprächskreis mit deutschen Ostertraditionen und -gebräuchen beschäftigt. Dabei haben die Teilnehmer unserer bunten Gruppe auch Ostereier ausgepustet und anschließend diese sowohl bunt bemalt als auch bunt beschriftet. In meinem Heimatland Schweden wird diese schöne Tradition auch gepflegt, allerdings feiern wir das

...

Wer schon einmal fremd in einer Stadt oder in einem Land war, kennt das Gefühl der Überforderung oder des Alleinseins. Meist kann man die Sprache noch nicht so gut oder die Kultur ist so anders im Vergleich zu der, in der man zu Hause ist. Die Willkommensgruppe bietet für diese Fälle regelmäßig Hilfe für Neubürger in Düsseldorf.


Das Haus Teekanne entdecken, erleben und genießen!
The House of “Teekanne” (the teapot) – discover, experience and enjoy

Betriebsbesichtigung im Hause der Teekanne
A guided tour of the main factory of the House of “Teekanne”


Volles Haus beim einmal im Monat stattfindenden Neubürgertreffen. Darunter Menschen aus Serbien, Syrien, Russland und England. Oder auch Bayern. Was haben sie gemeinsam? Sie sind neu in der Stadt und nehmen gerne das Angebot der Willkommensgruppe wahr. Hier treffen sich alle, die neu sind in der Stadt, Anschluss suchen oder ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen. Jedes Mal präsentieren ehrenamtlich Tätige des Vereins ein Thema, das einen Düsseldorf-Bezug hat oder relevant ist für Neubürger.

Düsseldorf-aktiv.-net macht's möglich. Wieder einmal lud der Verein zu einer Besichtigung eines Düsseldorfer Wahrzeichens ein. Ende Oktober trafen sich über 20 Interessierte, darunter einige Neubürger zu einer Führung durch die Maxkirche und das Maxhaus. Die Führung leitete Michael Vetten, der dort ehrenamtlich tätig ist und unermüdlich Antworten auf alle Fragen der Gruppe gab.

Auch Düsseldorf-aktiv.net gratulierte bei der Feierstunde im Rheinturm. Und der Leiter des Goethe-Instituts Düsseldorf, Stefan Brunner, würdigte und bedankte sich bei seiner Jubiläums-Rede sehr für unser Engagement. Seit vielen Jahren unterstützen ehrenamtliche Mitglieder unseres Vereins Sprachschüler des Goethe-Institutes. So bieten wir regelmäßig Konversationszirkel in den Räumlichkeiten der Sprachschule an.

Die spätbarocke Maxkirche (erbaut 1737) und das Maxhaus gehen  aus dem 1804 aufgehobenen Franziskanerkloster hervor.

Wussten Sie, dass Heinrich-Heine hier zur Schule ging? Ursprünglich ein Franziskanerkloster, diente es zwischenzeitlich als Schule, die auch jener Heinrich besuchte.

Additional information