Düsseldorf-aktiv zeigt sich im Zentrum “Park-Kultur”

Verein Haus der Kulturen Düsseldorf e.V” organisiert Ausstellung „Die Welt ist in Düsseldorf zu Hause“

Düsseldorf-aktiv ist als Gründungsmitglied des Haus der Kulturen https://hdkd.de/ ebenfalls vertreten bei der Ausstellung in der ParkKultur https://dmitte.de/der-neue-treffpunkt-in-der-oststrasse-118/ in der Oststraße.

Die ersten drei Fotos zeigen unsere Mitglieder beim Aufbau unserer Präsentation und das fertige Ausstellungs-Werk. Wir zeigen einige Porträt-Bilder unser Ehrenamtler und beschreiben welche Funktionen sie im Verein wahrnehmen, z.B. bei unseren Initiativen Ehrenamtsbörse, KarriereTalk, Elterncafe, Frauen aktiv oder den Gesprächskreisen. Zudem informieren wir über die generelle Ausrichtung unseres Vereins. Mehr Informationen finden sich hier: https://duesseldorf-aktiv.net/about-us/

Beim Aufbau
Fast fertig
Fertig!
Reges Interesse am Eröffnungstag

Unseren Beitrag findet ihr im hinteren Ausstellungsraum im Erdgeschoss, neben Beträgen vom Düsseldorfer Aufklärungsdienst e.V. und Mosaik e.V.

Weitere Infos zur Ausstellung: https://www.facebook.com/hdkd.de/

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag (15. April) herrschte reger Andrang. Bis zum 30. April 2022 ist die Ausstellung zu besichtigen – einfach mal vorbeischauen!

Die Welt ist längst zu Hause in Düsseldorf und Düsseldorf ist Teil einer vollkommen vernetzten Welt. Heute schon haben über 40% der in Düsseldorf lebenden Menschen eine internationale Geschichte. Viele sind in Deutschland aufgewachsen, nicht wenige erst im Erwachsenenalter nach Deutschland gekommen. Mit ihren diversen Sprachen, Traditionen, Lebensweisen, ästhetischen und künstlerischen Beiträgen machen sie das besondere, weltoffene Flair unserer modernen Stadt aus.

Das Haus der Kulturen mit seinen 54 Mitgliedern steht als Vorbild dafür, dass sich eine multi-kulturelle Gesellschaft ohne Hass und Angst entwickeln kann. Der Verein bietet eine Plattform für politische und kulturelle Akteure multinationaler Herkunft und ihre Erzählungen und Sichtweisen. Ziel ist es, den gesellschaftlichen Wandel und ein integratives Verständnis von Gesellschaft und Kultur voranzutreiben. Von der Einwanderergeschichte über neue Formen der Selbstrepräsentation bis zu Diskurs, Begegnung, Café und Feiern. Mit allen Mittel der Kunst und der Kommunikation: Musik,
Bildende Kunst, Tanz, Theater, Literatur, Radio und Social Media.

Die Mitglieder des Vereines sind ausschließlich Vereine und gemeinnützige Organisationen,
mit thematischem Bezug zur Arbeit des Hauses.


Back To Top