Suchen

Zugige Bahnsteige, dunkle, verschmutzte Bahnhöfe, lediglich durch Webetafeln geschmückt? Das gibt es nicht auf der neuen Wehrhahn Linie mit ihren sechs unterirdischen Bahnhöfen!

Hier tritt man in offene, helle, ansprechend gestaltete und gepflegte Räume, ja hohe, weite Hallen an einigen Standorten.

Eine eindrucksvolle Führung! Das habe ich so noch nicht gesehen! Ist mir nicht aufgefallen, obwohl ich hier oft umsteige! Das waren die Reaktionen der 15 Teilnehmer einer spannenden Führung durch die Bahnhöfe der 2016 eingeweihten Wehrhahn Linie. Düsseldorf-aktiv hat Neu-Düsseldorfer zu dieser ungewöhnlichen Tour eingeladen.

Geführt wurden wir vom heute pensionierten technischen Leiter des Wehrhahn Projekts. Wer sonst kann so begeisternd über viele interessante Details zu den Kunstwerken, den Künstlern und Insider Einblicken zum Gesamtbauwerk berichten?

Jeder Bahnhof wurde von einem der sechs beteiligten Künstler individuell gestaltet. Dabei hatten sie weitgehend freie Hand. So prägt jeden Bahnhof eine besondere Handschrift. Klänge, Malerei, Schriftzüge und Computerkunst wurden raffiniert eingebracht. Das verbindende der Bahnhöfe ist eine netz- und reliefartige Fliesenstruktur. Diese entwickelt sich wie eine Schlangenhaut vom Bahnsteig in den Tunnel und am nächsten Bahnhof aus dem Tunnel heraus. Eine geniale Idee findet die Gruppe!

Das war eine super Führung, an die sich jeder aus der Gruppe erinnern wird bei der Durchreise mit der U-Bahn.

Additional information