Suchen

miho

Miho Shirai kam im Jahre 2006 nach einem Musikstudium in Japan nach Deutschland. Um schnell Deutsch zu lernen, besuchte sie Sprachkurse beim Goethe-Institut in Düsseldorf.

Dort lernte sie Edeltraut D. kennen, die sich im Rahmen der Aktivitäten von „Düsseldorf Aktiv“ beim Goethe-Institut ehrenamtlich um die Sprachschüler kümmerte.

Edeltraut kümmerte sich um alle Angelegenheiten, die Miho zu der Zeit sprachlich noch nicht bewältigen konnte. Behördengänge, Besorgung schriftlicher Unterlagen, aber auch die Wohnung einrichten und das Erledigen der Hausaufgaben im Fach Deutsch. Aus diesen Kontakten entwickelte sich nach kurzer Zeit auch ein freundschaftlicher Kontakt.

Miho wurde immer öfter als gern gesehener Gast in der Familie begrüßt. Ihr Sprachvermögen nahm auch aufgrund des Übens innerhalb der Familie kontinuierlich zu und sie legte die notwendigen Sprachprüfungen ab. Damit bekam sie die Möglichkeit ihr Musikstudium an der Robert-Schumann-Musikhochschule durchzuführen.

Das Studium an der Robert-Schumann-Musikhochschule schloss Miho mit Auszeichnung ab.

Sie begann Aufbaustudien an der Folkwang Universität der Künste in Essen und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Auch diese Abschlüsse schloss sie mit Auszeichnungen ab.

Im Anschluss an ihre Studien durfte sie als junge Künstlerin mit namhaften Orchestern in Japan und in Deutschland auftreten und musizieren. Auch als Solokünstlerin tritt sie in den Niederlanden und in Deutschland auf.

Miho Shirai spielt mittlerweile neben der Querflöte auch die Traversflöte und hat mit anderen Musikern zwei Ensembles gegründet. Mit der Gruppe „Le sourire gracieux“, die Musik aus der Barockepoche spielt, tritt sie in Wien, in Bayern und in Nordrhein-Westfalen auf.

Das speziell auf Barockmusik ausgerichtete Ensemble „La Cantonnade“ tritt regelmäßig u.a. an der Hochschule für Musik DK- Frankfurt, auch im Rahmen der Kammerkonzerte- Darmstadt, bei den Weilburger Schlosskonzerten, im Kronberger Kulturkreis Bad Brückenau und an der Fankfurter Alten Oper auf.Im Herbst 2019 wird „La Cantonnade“ eine CD mit Musikstücken von Jakob Friedrich Kleinknecht (1722-1794) herausbringen.

Wer Miho Shirai einmal erleben möchte:

Sie spielt mit einer Japanerin und einem Japaner am

Freitag, 09.08.2019 um 20 Uhr in der Berger Kirche , Wallstraße 17, 40213 Düsseldorf

Additional information